Anweisung zur Bekämpfung ansteckender Krankheiten im by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read or Download Anweisung zur Bekämpfung ansteckender Krankheiten im Eisenbahnverkehre PDF

Similar german_13 books

Umweltprobleme der Landwirtschaft: Politik um Nitrat

Das VerhaItnis von Landwirtschaft und Umwelt, von Agrarpolitik und Na turschutz ist im letzten Jahrzehnt nicht nur zum Thema der offentlichen Diskussion, sondem auch zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersu chungen und Fachdebatten geworden. Dabei spielte die Nitratbelastung des Grund-und Trinkwassers in Verbindung mit hohen Stickstoffeintragen der Landwirtschaft eine dominierende Rolle.

Additional resources for Anweisung zur Bekämpfung ansteckender Krankheiten im Eisenbahnverkehre

Example text

Ine ~ntfd)ctbigung auf ®runb biefe~ ®efe~e~ roirb nidjt geroiif)rt: 1. fur @egenftănbe, roe1dje im ~igentume be~ ffieid)~, eine~ munbe~ftaat~, ober einer fommunalen ~orperfdjnft fidj befinben; 2. fiir @egenftănbe, roe1dje entAegen einem auf ®runb be~ § 15 9Cr. ober be§ § 24 edaff enen ~erbot au~" ober eingefii{)rt roorben finb. § 33. )aftet obet auf ţloliaeilid)e lll:nodmung au be~infiaieren ltlaren; 2. roenn berjenige, weiC(Jem bie ~ntfdjiibigung au" fte'f)en roiirbe ober in beffen ®ewa{)rfam bie befdjiibigten ober t>ernidjteten ®egenftănbe ficf) oefanben, au ber ~e~::: infeHion burcf) eine 3uroiber{)anb1ung gegen biefe~ @efeŞ ober cine nuf @runb beffelben getroffene lll:norbnung ~eranlaffung gencl:len f)at.

Iif3t ober fonft in JSerfef)r bringf; 2. mt, an anberc ii11edăf3t obcr )onft in \Berfef)r brinnt, ocuor fie ben auf Ghunb bc~ § 22 uom 55 - munbe~rate befdjloffenen be~in flaiert worben finb; ~eftimmungen entfl'redjenb 3. irberung t>on ~ranfen ober bcr in 91r. 2 beaeidjneten ~rt gebient qaben, t>or 5l(u~fiif)rung ber ţloti 0 eHicfJ angeorbneten aur ~enu~ung benu~t ober anberen IDe~infeftion iiberliifit.

Ga(tung bon IDlărften, IDleffen unb anberen ~eranftaitungen, roeldje eine ~nfammlung gronerer ID'lenfdjenmengen mit ftcfj bringen, au berbietcn obcr:3u ~eit befdjrănfen, 4. portbetrieben befdjiiftigten ~erfonen einer gefunb• ~eit~poHaeilidjen ftberroadjung au unterroerfen unb franfe, franfgeit~" ober anfteCfung~berbădjtige ~erfonen foroie @egenftănbe, bon benen anauneqmen ift, baf3 fte mit bem ~ranf~eit~ftoffe be~aftet finb, bon ber me· forberung au~aufdjtiefien, 5 ben ®djtffaijrt~~ unb ~Uiâeteibedegr nuf be• ftimmte ~age~aeiten au befdjriinfen.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 20 votes