4. Österreichische Artificial-Intelligence-Tagung: Wiener by Graeme Hirst (auth.), Harald Trost (eds.)

By Graeme Hirst (auth.), Harald Trost (eds.)

Dieser Band ist der Bericht von einer Tagung zum Thema Verarbeitung natürlicher Sprache am computing device. Er enthält Lang- und Kurzbeiträge führender Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum sowie aus den united states. Alle Teilbereiche der Sprachverarbeitung wie Morphologie, Parsing, semantische examine und Verarbeitung gesprochener Sprache werden abgedeckt. Das Ziel der Tagung battle eine Darstellung des Themas, die die Verarbeitung der deutschen Sprache in den Mittelpunkt rückt. So behandeln die Beiträge einige speziell für das Deutsche entwickelte Systeme, sowie Adaptierungen von für das Englische bewährten Formalismen für die Anwendung auf das Deutsche. Dadurch liefert dieses Buch zum ersten Mal eine kompakte Zusammenstellung der neuesten Forschungsergebnisse unter diesem speziellen Gesichtspunkt.

Show description

Read or Download 4. Österreichische Artificial-Intelligence-Tagung: Wiener Workshop Wissensbasierte Sprachverarbeitung Wien, 29.–31. August 1988 Proceedings PDF

Similar german_5 books

Digitale Systeme: Grundlagen

Die theoretischen Grundlagen der Arbeitsweise digitaler Systeme werden in diesem Lehrbuch vermittelt. Es führt von den mathematischen Grundlagen (Mengenlehre, Algebra) bis hin zum Automatenbegriff (Mealy-Automat, linearer Automat). Dem Charakter eines einführenden Lehrbuches entsprechend, wurde eine durch zahlreiche Bilder vermittelte anschauliche shape der Darstellung gewählt, wobei das Grundlegende und Allgemeingültige in den Vordergrund gestellt wurde.

Desktop als Mensch-Maschine-Schnittstelle

Die Mensch-Maschine-Schnittstelle erlangt immer größere Bedeutung im Hinblick auf schnelle und ergonomische Kommunikation zwischen Mensch und Rechner. Mit graphischen Hilfsmitteln sowie leistungsfähigen Eingabemedien, wie Maus und Touch-Screen, können Dialogtechniken realisiert werden, die dem Interaktionsverhalten des Benutzers immer mehr entgegenkommen.

Physik in Formeln und Tabellen

Der in Schulen und Hochschulen zu vermittelnde Physiklehrstoff wird hier kondensiert in shape von Gleichungen dargestellt, die entweder physikalische Gr? ?en definieren oder Beziehungen zwischen ihnen angeben. Die in den Gleichungen oder Formeln vorkommenden Gr? ?en werden unmittelbar dar? ber oder daneben genau bezeichnet und oft durch Skizzen veranschaulicht.

Extra resources for 4. Österreichische Artificial-Intelligence-Tagung: Wiener Workshop Wissensbasierte Sprachverarbeitung Wien, 29.–31. August 1988 Proceedings

Example text

Cambridge 1982). Haider, Hubert (1987): Die Struktur der deutschen NP. To aappear in: Zeitschrift fuer Sprachwissenschaft, Goettingen. Olsen, Susan (1987): Das substantivierte Adjektiv im Deutschen und Englischen: Attribuierung vs. syntaktische Substantivierung. (to appear) in: Folia Linguistica. Plank, Frans (1979): Encoding grammatical relations: acceptable and unacceptable non-distinctness. in: Fisiak, Josef: Historical Morphology. (Tuebingen 1979), pp 289 - 324. Wo trifft 'treffen' 'Treffen'?

To aappear in: Zeitschrift fuer Sprachwissenschaft, Goettingen. Olsen, Susan (1987): Das substantivierte Adjektiv im Deutschen und Englischen: Attribuierung vs. syntaktische Substantivierung. (to appear) in: Folia Linguistica. Plank, Frans (1979): Encoding grammatical relations: acceptable and unacceptable non-distinctness. in: Fisiak, Josef: Historical Morphology. (Tuebingen 1979), pp 289 - 324. Wo trifft 'treffen' 'Treffen'? Zur semantischen Reprasentation nominalisierter Verben* Carola Reddig, Universitiit des Saarlandes Zusammenfassung Der folgende Beitrag befaflt sich mit der Verarbeitung von Nominalisierungen von Verben, einem im Deutschen sehr hiiufig auftretenden Phiinomen.

IV und V der vorliegende Arbeit beschliftigen sich mit der Nominalisierung von Pradikatsinhalten, also vollstandigen Konzepten. Konkreta bezeichnen, wie die obigen Hervorhebungen bereits andeuten, einzelne Attributdeskriptionen des Ausgangsverbkonzepts; damit entsprechen sie - in der KL-ONE Terrninologie (Brachman, Schmolze 85) - den 'roles', genauer gesagt: den Ftillem einer bestimmten Rolle. Mit solchen - nach der Terrninologie von (Finin 80a,b) - als role nominals, Rollennominale bezeichneten Nominalisierungen setzt sich Kap.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 17 votes